Die Herausforderung: Der Babyoverall

Noch im Dezember: Zu Besuch bei einer Freundin, zeigte Sie mir Ihren Babyoverall aus Wollwalk in den ich mich sofort verguckte. In mir wuchs die Idee ein eigenes Schnittmuster herzustellen (was ich noch nie gemacht hatte) indem ich Ihren Overall „kopierte“. Irgendwie schien mir der Schnitt nicht so schwer, so dass ich mich ans Abmessen machte. Ich kaufte einen Wollstoff im Stoffladen, Stoff für die Innenseite hatte ich noch und machte mich erstmal dran das Schnittmuster zu erstellen. Das ging so halbwegs. Das Nähen gestaltete sich dann nochmal schwieriger, vor allem das kleine Stoffstück zwischen den Beinchen ließ sich einfach nicht annähen. Also musste der Zuschnitt irgendwie verkehrt sein. Hmmm. Insgesamt war ich eine Woche (natürlich mit Unterbrechungen) an dem Overall zugange mit 2 Nervenzusammenbrüchen aber das Ergebnis finde ich gar nicht schlecht und freue mich darauf ihn bald auf einem kleinen Zwerg zu sehen…

Advertisements