Heute Nacht schenkte ich meinen Tieren das Augenlicht …oder…

in einer erneut schlaflosen Nacht kam ich endlich dazu die Filzaugen auf meine selbstgenähten Tierchen zu nähen. Lange lange Zeit mussten sie blind auf dem Sofa verbringen.

image004image003

Das Nashorn besteht aus Wollstoff, der sich besonders leicht verarbeiten lässt. Ich habe meinen Tier-Entwurf auf den Stoff gezeichnet und rechts auf links genäht. Die Naht ist daher aussen. Das geht gut, weil Wolle nicht ausfranst. Die Füllung besteht aus Bastelwatte. Die Augen habe ich aus Kunstfilz in jeweils schwarz / weiss ausgeschnitten und heute Nacht von Hand angenäht. Es ist gar nicht so leicht ungefähr gleich-aussehende Augen herzustellen.

                                      image008

Der Elefant wurde aus einem alten Jerseystoff (Oberteil) recycelt. Dadurch dass der Stoff so strechig ist, ließ er sich gut befüllen. Den Elfanten habe ich im Unterschied zum Nashorn nach Vorzeichnung rechts auf rechts genäht. Nach Wendung des Stoffes folgte die Befüllung mit Bastelwatte und das Vernähen der Wendeöffnung von Hand.

image009image001

Hier seht Ihr meine ursprünglichen Entwürfe. Oft ist es leichter die Tierchen in klein zu entwerfen und dann im Copy-shop zu vergrößern. Die Augenpositionen kann man am Schluss natürlich beliebig verändern. Die Anhängsel (Ohren, etc.) kann man noch hinzufügen oder weglassen…

Die Tierchen werden auf den Stoff gepaust und dann kann es auch schon mit dem Nähen losgehen. Als Nahtzugabe habe ich ca. 4mm genommen. Den Elefanten habe ich mit Elastikstich genäht, so dass ich auf die Versäuberung verzichtet habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s