Anleitung Wickelunterlage „on the road“

Da mein erstes Baby demnächst anklopft, sind die meisten meiner aktuellen „Projekte“ eben sehr babylastig…Oft bin ich stöffchensüchtig und kann bei manchen Farben und Formen einfach nicht widerstehen…vielleicht geht es manch anderen auch so. Dann müssen die Stöffchen eben im Alltag untergebracht werden.

Eine Wickelunterlage zu kaufen, hatte ich keine Lust, so dass ich mich selbst ans Werk machte…

So sieht das fertige Teil nun aus:

Wickelunterlage mitnehmbereit

Wickelunterlage mitnehmbereit

Wickelunterlage halb aufgeklappt...

Wickelunterlage halb aufgeklappt…

...und ganz aufgeklappt

…und ganz aufgeklappt

Und so geht’s:

1: Man nehme: 3 Stöffchen davon: 1 Aussenstoff, 1 Innenstoff (z.B. was Flauschiges wie Frottee oder Biber auf jeden Fall nicht stretchig) und Füllvlies (bei Bedarf).

Ich habe alle 3 Teile in der gleichen Größe zugeschnitten, das Füllvlies kann auch etwas kleiner sein. Bei mir sind die Teile 50 x 70cm groß.

2: Von dem Aussenstoff benötigt man außerdem 2 Rechtecke in der Größe 26 x 10 cm, die zusammengefaltet und zu Bindebändern vernäht werden.

(Die vorbereiteten Bänder sind nur noch 24 x 3cm breit).

Gefaltete und gebügelte Stoffrechtecke für die Bänder

Gefaltete und gebügelte Stoffrechtecke für die Bänder

3: Die Streifen werden nun rundherum mit Zickzack-Stich abgenäht und auf die rechte Seite des Aussenstoffes befestigt. Und zwar genau in die Mitte der langen Seite. (Also ausmessen und mit Stecknadeln feststecken). Dabei am besten gleich das Bändchen nach innen klappen damit man beim Nähen der Stoffschichten nicht drübernäht. Ich habe zum Rand ca. 3-4cm Abstand gelassen und das Band in Form eines Rechteckes festgenäht.

Angebrachtes Schnürband

Angebrachtes Schnürband

Alternativ kann man die Unterlage auch mit Klettband oder einfach mit einem Gummi verschließen, wenn man keine Lust auf Binden hat…

4.: Nun werden die Stoffe in folgender Reihenfolge übereinandergelegt: 1. Aussenstoff mit rechter Seite nach oben, 2. Frottee (von beiden Seiten gleich deshalb egal wie rum) und als letzes das Vlies obendrauf.

Stoffe geschichtet (Ansicht von unten)

Stoffe geschichtet (Ansicht von unten)

5.: Als nächstes werden die Stoffe mit Stecknadeln rundherum festgesteckt und mit Ausnahme einer ca. 15cm breiten Wendeöffnung mit Geradstich vernäht. Ich habe zur Sicherheit noch alle Seiten mit Zickzackstich (mit Ausnahme der Wendeöffnung) versäubert. Dann alles wenden….

Nach Wendung...

Nach Wendung…

6.:Als nächstes wird nun die Wendeöffnung verschlossen. Da ich die Wickelunterlage nochmal komplett von aussen mit Zickzackstich abgesteppt habe, wurde die Wendeöffnung quasi gleich mitverschlossen. Wer nicht nochmal umranden möchte kann die Wendeöffnung mit Zickzack, Geradstich oder von Hand verschließen.

Einmal rundherum abgesteppt

Einmal rundherum abgesteppt

7.: Als letzen Schritt habe ich die Unterlage noch zweimal quer abgesteppt. So lässt sie sich auch leichter zusammenklappen…Bei mir ist das mittlere Stück 2cm breiter als die äusseren beiden.

Und fertig!

Und fertig!

Advertisements

6 Gedanken zu “Anleitung Wickelunterlage „on the road“

  1. Danke für die tolle Anleitung! Ich hatte schon eine Weile überlegt, für das bald ankommende Baby auch selbst eine Wickelunterlage zu nähen und dachte, das würde schwieriger ausfallen. Aber danach werde ich es wohl doch mal versuchen 🙂
    Und der Stoff sieht sooo toll aus! Super niedlich ❤

    Liebe Grüße
    Franzi

  2. Danke für die super Anleitung, habe die Unterlage in einer meiner schlaflosen SS-Nächte genäht und sie jetzt schon oft benutzt, total praktisch und noch hübsch dazu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s