Der Hut der guten Laune

Baby-Sonnenhut aus Ottobre

Baby-Sonnenhut aus Ottobre

Vor einiger Zeit wagte ich mich respektvoll an einen Hutschnitt für Babys aus der aktuellen Ottobre. An einen Hutschnitt hatte ich mich noch nie gewagt. Aber man wächst ja bekanntlich mit neuem Herausforderungen….

Der Schnitt war für einen Stretch-Stoff gedacht. Da ich aber den perfekten Popelinestoff für einen Hut hatte, versuchte ich es eben mit diesem. Nach einigem Gefluche und Haare raufen, klappte es auch.

Der Hut fliegt momentan überall bei uns in der Wohnung herum und verbreitet mit seinem Anblick gute Laune und macht uns bewusst, dass Sommer ist auch wenn nicht immer die Sonne scheint.

Baby-Sonnenhut

Baby-Sonnenhut

Meine Kleine konnte ihn nun endlich mal aufziehen.

Mein Baby mit Hut

Noch mehr süße selbstgenähte Baby- und Kinderkleidung gibt es heute bei Fräulein Rohmilch.

Eine neue Tasche muss her!

Nachdem ich meine kompletten Sommersachen umgegraben hatte, musste ich feststellen, dass ich gar keine locker luftige Sommertasche besitze. Alles eher schwere Ledertaschen oder eben die guten Jütesäckchen. Also machte ich mich auf die Suche nach einem schönen Schnittmuster im Netz…und da fand ich sie:

Die „reversible bag“ gibt es als Schnittmuster kostenlos bei verypurpleperson inklusive Nähanleitung.

Reversible bag

Mein „reversible bag“

Wie der Name schon sagt, kann man die Tasche wenden. Da ich aber unbedingt eine kleine Innentasche haben wollte, ging diese Option für mich verloren.

Den Aussenstoff habe ich über Etsy bei Miss Matatabi bestellt. Als Innenstoff habe ich einfach naturfarbenen Popeline verwendet.

Tatsächlich habe ich es geschafft mich 3 Mal zu vernähen da ich, seit meine kleine Maus auf der Welt ist, nicht mehr lange am Stück nähen kann. Aber fertig wurde sie trotzdem 🙂

Reversible bag detail

„reversible bag“ im detail

"reversible bag" Innentasche

„reversible bag“ Innentasche

Mein "reversible bag"

Mein „reversible bag“

…und ist momentan täglich im Einsatz!

Das richtige Futter für einen heißen Sommertag (wie heute!)

Salat

Inspiriert von der Rezeptsammlung von Muddi kocht – alle satt!habe ich heute meinen eigenen Salat gezaubert, der dank Bohnen auch noch satt macht!

Bei der Hitze kam mir nix Warmes zu essen in den Sinn.

Die unten genannte Menge reicht für 2 Personen:

1/2 Dose Kidneybohnen

1 kleine Dose Mais

1 Tomate

1 Paprikaschote

1/2 Gurke

1/2 Feta-Käse

etwas Petersilie

Öl/Essig/Pfeffer/Salz nach Belieben

Alles kleinschnippeln, würzen und genießen!

Lasst’s Euch schmecken!

Pimp up your Bügelbrett

Mein gepimptes Bügelbrett

Mein gepimptes Bügelbrett

Ein Bügelbrett nur für den Nähtisch! Dachte ich mir als ich diese Mini-Version eines Bügelbrettes (ca. 70cm lang und auf stabilen faltbaren 15cm hohen Metallbeinchen) auf einem Flohmarkt entdeckte. Endlich muss ich nicht mehr das große Bügelbrett aus der Versenkung anschleppen sondern kann dieses kleine Ding hinter meinem Nähregal verstecken.

Einziger Haken: Der Stoff hässlich und oll…

„Das kann man doch bestimmt selber nähen“ dachte ich und machte mich an die Arbeit.

Tollerweise war das Bügelvlies nicht mit dem Überzug vernäht, so dass ich es weiterbenutzen konnte. Als Überzug wählte ich jetzt einen alten Baumwollstoff.

 

Das braucht's

Das braucht’s

So geht’s:

Das Bügelbrett zusammengefaltet auf den Stoff legen und mit einer Zugabe von ca. 3 cm die Aussenkante abzeichnen und anschließend ausschneiden.

Da ich keine Lust hatte die Kanten einzuschlagen nahm ich einfach ein Webband und nähte es um den Stoff herum. Dabei habe ich darauf geachtet die Zock-Zack-Naht möglichst weit von der Kante weg zu nähen, da ja noch eine Schnur durchpassen muss…

Webband annähen

Webband annähen

Einfacher wäre es ein breiteres Webband zu nehmen…

Nach Annähen des Webbandes muss nur noch ein kleines Loch auf der Unterseit gemacht werden um die Schnur durchzufriemeln. Das habe ich so gemacht, wie Omi es mir vor etlichen Jahren gezeigt hat: Schnur an eine Sicherheitsnadel heften und von aussen mit den Fingern immer weiterschieben. Das geht, wie gesagt, einfacher je breiter das Band.

Fertiger Bezug

Fertiger Bezug

Jetzt nur noch den Bezug über das Brett spannen und Kordel festziehen!