My kid wears #38 oder Trotzkopf trifft auf wiedergeborene Strickjacke

Schon länger war ich auf der Suche nach einem neuen Schnitt für ein Baby-Oberteil. Irgendwo in der Bloggerwelt bin ich dann auf den Schnitt „Trotzkopf“ von Schnabelina gestoßen. Also machte ich mich auf die Suche um den Schnitt zu erwerben. Auf Schnabelinas Seite musste ich dann feststellen, dass es den Schnitt kostenlos zum Download gibt und zwar hier. Vielen lieben Dank nochmal an dieser Stelle!

My kid wears #38

Der Schnitt lässt sich supergut nähen. Ich fand ihn auch besonders toll, weil man kleinere Stoffreste gut verwerten kann und Stoffe ebenso toll mixen kann. Allerdings musste ich feststellen, dass der Stoffmix sich gar nicht so einfach gestaltet. Bestimmt eine Stunde saß ich da vor meinen Stoffresten und es wollte einfach nix zueiander passen – ich war verzweifelt. Und dann war auch noch Wochenende und schnell mal ein neues Stöffchen kaufen, ging auch nicht. Schließlich musste mein letzter kleiner Rest „Tulipa“ dran glauben, dazu pink und pink und lila. Vielleicht wird mein nächster Stoffmix mutiger.

Trotzkopf

Eigentlich steh‘ ich garnicht so auf pink bei Mädels und mag eher Stoffe, die sich für beide Geschlechter eignen. Mit einer blau-weiß-karierten Babydecke sorge ich regelmäßig für Verwirrung bei Fremden 😉 Aber heute musste es einfach pink mit pink sein – also ein richtiges „Mädchenoutfit“ ist es geworden.

Die Hose ist mal wieder die „einfache Hose“ aus der Zwergenverpackung. Sie hatte das Glück als Hose weiterzuleben nachdem sie ihr vorheriges Leben als Strickjacke bestritten hat.

So, nun gehe ich mich noch umschauen bei den anderen Nähfreudigen bei my kid wears….